ANJA & MARTIN EN-ROUTE

Bornholm

Im Land von Krölle Bölle.

Hin sind wir mit dem Zug und dem Schiff geschippert und den Rückweg haben wir mit dem Flugzeug bewältigt. Knapp zwei Wochen waren wir auf der kleinen dänischen Insel Bornholm, um uns zu erholen und zu entspannen. Wir waren am Strand, sind quer durch die Insel geradelt und haben die Rundkirchen von Bronholm, die Schafe, die Küsten und noch vieles mehr begutachtet ... Wann immer der Magen Platz ließ für ein Krölle Bölle Softeis wurde auch dieses auf unseren Wegen

Hier geht's zu den Bildern >>


Krölle Bölle ist ein Troll, der mit seiner ganzen Familie auf Bronholm lebt. Mehr oder weniger das Wahrzeichen der Insel. Immer wieder findet man Spuren von Krölle Bölle, die er in der Landschaft Bronholms hinterlassen hat. (Nach ihm ist auch das Softeis benannt.)

1 Kommentar 24.8.07 00:10, kommentieren

Werbung


Kölner Lichter

Am 14. Juli waren wir mit vielen, vielen anderen am Rheinufer, um die Lichtspiele rund um den Rhein zu beobachten.

Gegen 22:30 Uhr sind gut 50 Schiffe strahlend beleuchtet den Rhein entlang in Richtung der Kölner Innenstadt gefahren. Eine Stunde später kam dann endlich das lange ersehnte musiksynchrone Höhenfeuerwerk.

18.7.07 09:18, kommentieren

Sieben-Mühlen-Tal

Sonntags unterwegs im Reichenbachtal

In diesem Tal sind noch mehr als sieben Mühlen zu finden. Eine der bekanntesten, bei der es auch seeehr leckeres Brot zu kaufen gibt, ist die Eselsmühle. Sie ist auch die letzte Mühle des Siebenmühlentals, welche noch in Betrieb ist.

Wir haben dort eine Radtour mit Kerstin & Martin gemacht. Auf der Suche nach einem authentischen Grillplatz, war uns kein Weg zu matschig! Das Grillgut hat dann - ausgehungert wie wir waren - sehr gemundet!

Wenn auch die Beine von der Rückfahrt (immer den Berg hinauf ...) etwas schwer sind, war's ein toller Auslfug mit dem Radl.

1 Kommentar 17.6.07 18:54, kommentieren

Mannheim & Heidelberg

Das Wochenende haben wir bei Johanna und Johannes in Mannheim verbracht. Dort haben wir zuerst Mannheim besichtigt und auch den einen oder anderen Klamotten-Laden gestürmt. Leider war es dermaßen drückend, dass wir nur sehr langsam laufen konnten ... Aber nach einem kurzen Gewitter am Abend, war die Luft viel besser und wir konnten mit großem Hunger zum Italiener um die Ecke aufbrechen.

Am Sonntag haben wir uns den Touristen-Massen angeschlossen und sind nach Heidelberg gepilgert. Dort sind wir über Kopfsteinpflaster an asiatischen Reisegruppen vorbei den steilen Berg zum Schloss auf dem "Heidelberg" gelaufen.

Ein wunderschönes Wochenende und ein schöner Abschluss für Martins Pfingstferien ...

Bilder von unserem Wochenende sind hier zu finden.

1 Kommentar 10.6.07 22:30, kommentieren

Bonn

Mixed-Basketball-Turnier im Rheinland.

Über das Pfingstwochenende waren wir mal wieder unterwegs, diesmal ins Rheinland nach Bonn zum legendären Mixed-Turnier der Götter des Olymps.

Mit Zelt und Luma ausgerüstet sind wir in Bonn eingefallen. Doch leider hat das Wetter nicht so recht mitgespielt und wir haben im Nassen gezeltet. Außerdem war die Luft raus - aus der Luma. Die haben wir dann dort auch noch gleich entsorgt, nachdem sie uns eine Nacht auf dem harten Boden beschert hat.

Trotz allem hat es super viel Spaß gemacht mit den Wolfmahden. Bilder gibt es hier

1 Kommentar 31.5.07 12:08, kommentieren

Monte-Scherbelino

In Stuttgart heißt der Birkenkopf Monte Scherbelino!

Der Birkenkopf ist der höchste Punkt des Stuttgarter Kesselrandes und durch Aufhäufung von 1,5 Millionen m³ Trümmerschutt aus dem 2. Weltkrieg um 40 m gewachsen. Mit seinen 511 m Höhe ist er ein super Aussichtspunkt (look-out), um über den Innenstadtbereich von Stuttgart zu schauen.

Wir waren dort! Sonst würde es ja auch nicht hier stehen :-)

1 Kommentar 1.5.07 19:59, kommentieren

Göttingen

Im kühlen Norden waren wir für ein paar Tage während der Baden-Württembergischen Faschingsferien! Neben der schönen Universitätsstadt (Martins Geburtsstadt) haben wir noch Hildesheim besichtigt.

Der Dom und und St. Michael, der 1.000-jährige Rosenstock, der historische Marktplatz und zu guter Letzt sind wir noch ins
Roemer- und Pelizaeus-Museum, das eine der wichtigsten Altägypten-Sammlungen der Welt, aber auch eine der schönsten und ältesten Alt-Peru-Sammlungen Europas sowie eine bedeutende paläontologische Sammlung beherrbergt.

1 Kommentar 26.2.07 12:05, kommentieren